Mittwoch, 24. Oktober 2007

miese Gefühle

Heut bin ich wohl eigentlich nicht so richtig in der Stimmung um zu schreiben. Wie schon gestern war ich einige Zeit vor meinem Wecker wach. Zu viel um sofort aufzustehen, doch zu wenig um wieder einschlafen zu können. Abends kann ich nicht abschalten und morgens wache ich mit Grummellaune auf.
Glücklicherweise war der Fahrradweg dann weniger kalt als ich befürchtet hatte, bin aber immer noch etwas frustriert, da obwohl ich jetzt schon länger trainiere Jörn, der mich morgens auf dem Rad meist begleitet, dennoch schneller als ich fährt. Seine Technik ist wohl besser und sein Rad auch. Aber ich mag mein Rad, auch wenn es nicht das richtige ist für die Touren, die ich mache. Es ist immerhin das erste, was ich mir von meinem ersten selbstverdienten Geld gekauft hab. (Auch wenn ein Mountainbike nicht das richtige für Stadttouren ist.)

Meine Wohnung ist unaufgeräumt, ich komme mit Maske und Küchenbuffet nicht so schnell vorwärts wie ich gern möchte, ich finde mein eines Kabel für die Digitalkamera nicht mehr und kann daher keine Fotos posten, mir fehlen einfach die richtigen Möbel in der Wohnung, obwohl es schon immer mehr werden und einige Termine, auf die ich mich eigentlich freue, stressen mich. Kurz gesagt, ich bin grad einfach unzufrieden, mit so ziemlich allem.

Hinzu kommt, dass ich mich frage, ob es nicht einfach die Hormone sind. (Mit ein paar kleinen Stressfaktoren.) Naja, jetzt wo ich mir das ganze hier exibitionistisch von der Seele geschrieben habe, geht es mir schon etwas besser. Ich werde jetzt also meine neuen Kopfhörer aufsetzten - die mir heute hoffentlich nicht mehr so unbequem vorkommen wie gestern - und Musik an machen und ein paar animationen erstellen...

... hab ich schon gesagt, dass ich jetzt animationen erstellen kann?! ;D

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Liebe Britta, mit einem Vollzeitjob, einer einzurichtenden Wohnung, einem intensiven Hobby und Joern an der Backe waere jeder angespannt! Wichtig ist, dass du die Spannung wieder los wirst.

Andrea hat gesagt…

Hallo Britta,

vielen dank für deinen Kommentar. Hab mich wirklich sehr gefreut. Bei unsrem Blog ist zur Zeit Kommentar sense...
naja und schreiben tut eigentlich zur Zeit auch nur Hendrik.

Ich kann deine Miesen Gefühle nur allzugut verstehen. Ich bewundere dich, dass du sie im Blog aufschreiben kannst. Ich kann mich einfach nicht überwinden sowas im Blog zu schreiben.
Ja und hier auf deinem Blog kann ich das schreiben, weil den keiner ausser Tanja von meinen Freunden kennt.
Ich hab immer Angst, wenn ich *miese Gefühle* veröffentliche dass die anderen denken.. ach keine Ahnung was sie denken aber sie könnten ja denken ich spinn oder ich krieg nix auf die Reihe... oder oh mann lebt die unordendlich...

Aber eigentlich ist das ja alles nur menschlich, und wir brauchen uns nicht dafür zu schämen.

Ich hoff dir gehts besser und wir werden unsere miesen Geflühle bald wieder los.

Liebe Grüße
Andrea