Donnerstag, 19. April 2007

Kleider und Kleiderschrank

Nach diesem fürchterlichen Morgen wurde der Tag angenehmerweise deutlich besser. Nachdem ich mit dem Bus zurück zu meinem Fahrrad gekommen war habe ich mich noch um einen abzuschickenden Brief gekümmert. Ganz nebenbei habe ich dabei einen Frisör gefunden bei dem ich einfach ein gutes Gefühl habe.

Der letzte Rest des Rückweges verlief dann auch Problemlos und ich konnte Aufräumen und Essen vorbereiten. Meine Freundin Silke wollte noch vorbei kommen. Tat sie dann auch. Mit Hilfe einer 3m Leiter und eines Phasenprüfers haben wir den antiken Schlafzimmerschrank aufgebaut, haben uns aber auch einfach dann die Zeit genommen Fotos anzugucken und alte Kleider von mir zu probieren.

Sie passt in fast alle meiner alten Ballkleider hinein und sieht darin hinreißend aus.

Jetzt muss nur noch ich etwas für die ganzen Hochzeiten, Konfirmationen u.ä. der nächsten Zeit finden. (Aber einen Frisör habe ich ja möglicherweise schon.)

Kommentare:

Jessica & Dirk hat gesagt…

Freut mich das du da einen guten Frisör gefunden hast...

ABER, wir werden deinetwegen nicht in Berlin heiraten. Ich gebe dir 3 Alternativen:
a)Du lässt deine Frisur von jemand in Hamburg machen
b)Du hast einen sehr frühen Termin und ein schnelles Auto oder
c)du lernst zu schlafen wie eine Geisha...
Du hast die Wahl ;-)

die kleine Silke hat gesagt…

Kleider anprobieren war toll...nur wenn einem nach einer Dreiviertelstunde auffällt, dass man mit blanken Titten vor dem hell erleuchteten Fenster rumhopst....naja, was solls....das sieht man auf jedem dritten Werbeplakat :-)