Montag, 24. September 2007

Junggesell(en/innen)abschied

Jetzt kommt die Hochzeit meiner Schwester in die heiße Phase. Samstag trafen wir Mädels uns um Jessi aus ihrer Wohnung zu entführen. Schön war, dass sie schon viel früher mit einer Entführung gerechnet hatte und daher als es dann nun eben doch recht spät los ging, etwas überraschter war. (Den Tag hatte sie zuvor schon mit ihrer Trauzeugin abgesprochen.)

Wir Braut-nappten Jessi also zuerst zu Kaffee, Kuchen, Spagetti und jede Menge Getränken in die Wohnung ihrer Trauzeugin. Nach fröhlichem Geschichtenerzählen und styling ging es ab auf den Kiez.

Junggesellinnenabschied_Jessica

(Vom ersten Teil sind hier Fotos zu sehen.)

Das Ziel war das Dollhouse. Dort hatte Jessi die Auswahl zwischen 3 Strippern für einen Table-Dance. (Am Nachbartisch hatten wir schon gesehen was der blonde Stripper so alles anstellte um an die Dollhouse-Dollar zu kommen.) Absolut jede von uns hoffte, Jessi würde den mittleren der drei wählen, was sie glücklicherweise auch (sich fast unter dem Tisch verkriechend) auch tat. Also wurde sie kurze Zeit später von einem muskulösen Farbigen mit süßem Lächeln und tollem Drachentatoo über dem Rücken "angetanzt".

(Heißt, er zog ihr Dollars mit den Zähnen aus dem Ausschnitt, vom Hals und ließ sie sich von ihr an die Brust kleben oder in den Tanga stecken.)

Auch die Männer kamen waren kurz vor dem Man-Strip dazu gekommen und machten in ihren Anzügen den Strippern gute Konkurrenz. Dirk bekam natürlich auch noch eine Stripperin und wir zogen dann weiter um noch in einer kleinen Dizze zu tanzen.

So, Details dieses Abends und ausführlicheres erzählen überlasse ich aber eher dem Brautpaar. :)

1 Kommentar:

CresceNet hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.