Mittwoch, 19. September 2007

Kleidersuchen die 1.

Gestern war ich mit Silke auf der Suche nach einem Kleid für die Hochzeit meiner Schwester. Wir waren in vielen kleinen Boutiquen. Sie hatten da tolle Kleider, doch an jedem stimmte etwas nicht. Zuerst wurden wir in 3 Läden enttäuscht bzw. von oben herab angesehen als wir unser Budget nannten (was ich nicht allzu klein finde, sind halt nur nicht 1000,-€) und dann stimmte an fast jedem Kleid immer was nicht.

Im ersten Laden fanden wir ein tolles Aprikot-farbenes Kleid mit silbernen bestickungen. Es sah toll aus und die Farbe war sehr frisch, doch es müsste noch angepasst werden, da mir das Oberteil zu groß war. Es war schön und Preis-Leistungsmäßig völlig okay, doch ihm fehlte irgendwie was.

Im zweiten Laden wurden wir nicht fündig und auch nicht im 3.

Im 4. war das mit der Bedienung etwas komisch, da sie max. 14 war, doch da war ein tolles Kleid. Weißer Unterrock mit Dunkelrotem durchsichtigen Oberrock. Oberteil Schulterfrei, Dunkelrot mit weißen Blumen und roten Steinen bestickt. Das Kleid saß auf anhieb und hatte Pfiff (Da das Oberteil Asymetrisch geschnitten war). Die Verkäuferin wollte auch mit dem Preis runter gehen, so dass es in mein Budget passte. Ich war mir aber irgendwie noch unsicher.

Im 4. Laden entdeckte ich mein Traumkleid. Ich wollte es eigentlich nicht anprobieren, da ich mir nicht sicher war wie Schokoladenbraun zu roten Haaren passen würde, Silke drängte mich aber dazu. Die Entscheidung war gut. Fließender Rock mit Schleppe, die man mit einem bändchen um den einen Finger tragen sollte, tolles Oberteil und passender Schal. Alles mit braunen und weißen Glasperlen im Blumenrankenmuster bestickt. Elegant und doch verspielt.
Blöd nur, dass darin fest eingenäht Brustschalen waren. (Für A Körbchen, ich hab min. C). Die Verkäuferin meinte man könne sie noch entfernen, doch ich bin mir nicht sicher ob das Kleid dann oben sitzen wird oder ob der Stoff an die Körbchen zu gut angepasst ist. *heul*

Im 5. Laden entdeckte Silke auch einen Traum, in Lindgrün. Ein weiter Rock, Tüllgefüttert und ein Oberteil, dass über nur eine Schulter geht. Der Hammer war daran aber ein Abnäher an dem eine Art Brosche mit Stoffrose und Federn hing. Leider war das Kleid 2 Nummern zu klein. *brech in Tränen aus*

Wenn ich jetzt noch mal die Zeit zurück drehen könnte, ich würde vor Wochen noch mal losgehen und noch mehr suchen oder dann was schneidern lassen. Geht leider nicht. :(

Heute gehen wir noch mal los. Hoffentlich finden wir da dann was. Sonst muss ich mich entscheiden ob ich das Rote möchte, ohne Änderungen, aber weniger Kreativ oder das Braune, eigentlich das was ich will, mit dem Risiko, dass das Oberteil nicht perfekt sitzen könnte, auch wenn die Schalen raus sind.

Kommentare:

KErSTiN hat gesagt…

Leute, macht mich nicht hektisch... Ich habe bisher auch noch nichts gefunden. Nicht nur, dass mir irgendwas nicht an den meisten Kleidern gefällt, meiner Begleitung ist meine Aufmachung dann auch nicht ganz egal.
Die meisten Farben fallen aus, weil ich (und er) sie nicht ausstehen kann. Niemand wird mich in ein rosa Dingsbums stecken. Hilfe.

Birgit hat gesagt…

Oh je...ja, ein passendes Kleid zu finden ist derzeit eine echt Sisyphus-Aufgabe, zumal auch rosa Taft-Alpträume gerade "In" zu sein scheinen.
Ich drück dir die Daumen, daß du noch was passendes findest. Ansonsten geh doch noch mal in den Laden, fotographier das Innenleben des braunen Kleides und frag eine Schneiderin, was die dazu meint. Vielleicht kann man die Schalen ja einigermaßen problemlos austauschen.

Silke hat gesagt…

Aaahhhhh
macht mich nicht fertig... ich werde ROSA tragen!!!!!!!