Sonntag, 8. Juli 2007

KEIN Kinderfilm!!!!

Gestern, nach einem erfolgreichen Einkaufstag in diversen Baumärkten, der dabei helfen soll das alte Küchenbuffet, dass ich von meinen Eltern habe wieder aufzumotzen, beschlossen Jörn, Silke und ich noch einen Film zu sehen.

Silke war glücklicherweise Mitglied in der einzige Videothek hier weit und breit. (Wer eine erfolgsversprechende Geschäftsidee haben will, der eröffne in Berlin Schöneweide eine Empire-Videothek. Es gibt KEINE Konkurrenz!) Lange schon hatte ich keine so schlecht sortierte Videothek mehr gesehen und da Jörn und Silke wenig Lust zu längeren Aussuchorgien hatten entschieden wir uns nach kurzem durchsehen der Filme für "Pan´s Labyrinth".

Ich will nicht zu viel über diesen Film verraten, aber ich muss einfach sagen, dass das ein Film ist, der all das hatte von dem ich in meinem letzten Blog schrieb, dass es den Filmen heutzutage fehlt. Er hatte grandiose Masken und fantastische Bilder und die Story war absolut einzigartig.
Auf den ersten Blick wirkt die Packung des Filmes wie "Nanny McFee" oder "Lemony Snickelt - merkwürdige Ereignisse" oder erinnert an "Nightmare before Christmas". Nach dem Film waren wir alle aber auf eines neugierig, die Altersfreigabe. Denn ich habe selten in einem Film solche Brutalität gepaart mit so coolen Masken gesehen. Die anderen Trailer mit auf der DVD waren alles Horrorfilme und mit Recht hat er FSK 16.

Ich kann diesen Film nur empfehlen! Aber ich verpreche auch, dass zartere Gemüter sich an so mancher Stelle die Augen zuhalten müssen. (Und das müssen sie, denn der Film zeigt immer ein bisschen mehr als ich glauben würde, dass er es täte.) Viel Spaß dabei!

Kommentare:

Jessica & Dirk hat gesagt…

Ja! Genau! Wir haben ihn auch gerade gesehen und gewisse Szenen (Kaninchen, Wange, etc) waren so weit, dass ICH mir die Augen zu hielt... ich werde wohl weich mit dem Alter...

Gruß,
Dirk

Birgit hat gesagt…

Hmmm, ich muß gestehen, daß ich bei dem Film Pans Labyrinth extrem zwiegespalten in meiner Meinung bin. Ich habe ihn damals im Kino gesehen und er hat ohne Frage eine wirklich tolle Story und zeigt grandiose Bilder und wunderbar gemachte Special Effects. Aber aufgrund der Tatsache, daß wirklich jede Gewaltszene bis zum letzten Ende wahrhaftig ausgekostet wird und man als Zuschauer gezwungen wurde, z.B. bis zum Ende zuzusehen wie einem Menschen das Gesicht zertrümmert wird, kann ich nicht wirklich sagen, daß ich diesen Film mochte. Er hat einfach zu viel von dem gezeigt, was ich nicht sehen wollte und zu wenig von dem (nämlich den Szenen im Labyrinth und in der anderen Welt), weswegen ich eigentlich hingegangen war.

Viele Grüße
Birgit