Montag, 26. April 2010

Katzenonkel

Von Amandus hab ich ja schon geschrieben. Jetzt hab ich gestern seine Schwester besucht, die bei meinem Schwager in Spe untergekommen ist. Die Kleine hatte absolut keine Probleme Anschluss zu finden, was dazu führte, dass nicht nur Amandus, sondern auch Tim jetzt Katzenonkel ist. 4 kleine Fellbälle wachsen jetzt auf Tims Fernsehsessel auf.

Der Rote ist ein Kater, die anderen 3 Weibchen. Die hellgraue hat auch rote Stichelhaare, solch eine Farbe hab ich noch nirgendwo gesehen. Der Rote wird warscheinlich bald fast wie sein Onkel Amandus aussehen. Die eine dunkle hat eine helle schulter und einen kleinen hellen tupfen auf ihrer Nase. Die größere Dunkle hat einen witzigen hellen Fleck auf dem Kopf der irgendwie wie eine Punk-Frisur aussieht und ein süßes dunkles Näschen.

Es war echt schwer sich von den süßen (Quin-)Quartett wieder los zu reißen.

Ihre Mama war auch total lieb. Während wir ihre Kleinen betrachteten hat sie sich dazu gekuschelt und sie ersteinmal eine weile Gesäugt. (Sie mag zwar den Blitz nicht so gern, doch findet sie es anscheinend gut fotografiert zu werden.)

Kommentare:

Leo und Tanja hat gesagt…

Ah, Vorsicht! Katzen finden es grundsätzlich nie gut, fotografiert zu werden. Was ihr da habt, ist alles, nur keine Katze! Wahrscheinlich irgendein Werwesen... ;)
Aber im Ernst: Sind die süüüüüüüüüß!

Nicky hat gesagt…

Wie süß,hätt ich nicht schon zwei, würd ich mir die Graue holen. ;)

KErSTiN hat gesagt…

Ich habe das jetzt nicht nachgeforscht, aber mein alter Herr hat uns Kindern immer erzählt, es gäbe keine dreifarbigen Kater.
Daher hätte ich auch getippt, die Bunten sind Mädels...

Aber stimmt das wirklich und wie begründet sich das? Hat jemand einen dreifarbigen Kater gesehen?

Mann sind die niedlich, leider habe ich einen Katzenallergiker geheiratet und es kann kein Fellbüschel ins Haus :-(

KErSTiN hat gesagt…

Nachtrag: dreifarbige Kater gibt es doch!